Ausbildung

 

 Ausbildung

 

 

 

wir-bilden-aus-ihk-koblenz

 

Ausbildung

Wir bilden engagierte junge Leute zur Kauffrau/-mann für Büromanagement, zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) oder zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w) aus.

Kauffrau/-mann für Büromanagement
Die/der Kauffrau/-mann für Büromanagement erledigt alle kaufmännisch-verwaltenden und organisatorischen Arbeiten. Eingesetzt werden Kauffrauen/-männer für Büromanagement in der allgemeinen Verwaltung oder dem Sekretariat, in der Buchhaltung und der Personalabteilung. Gängige Aufgaben sind Rechnungserstellung, Kostenkontrolle, Entgeltabrechnung, Abwicklung des Schriftverkehrs und das Führen von Personalakten. Der jeweilige Bewerber sollte über Organisationstalent verfügen, kontaktfreudig sein, die Deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen und bereits erste Erfahrungen im Umgang mit modernen Techniken der Bürokommunikation haben. Kauffrau/-mann für Büromanagement ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung dauert drei Jahre und wird wie viele andere Ausbildungsberufe im dualen System absolviert. Sie gliedert sich also in betriebliche und schulische Ausbildung.

Fertig ausgebildete Kauffrauen/-männer für Büromanagement haben die Möglichkeit, sich durch den Besuch weiterführender Fachschulen eine höhere kaufmännische Qualifikation zum Fachkaufmann, Fachwirt oder Betriebswirt zu erwerben.

Fachkraft für Lagerlogistik (w/m)
Zum Aufgabenspektrum der Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) gehören unter anderem Bestandskontrollen, das Erstellen von Ladelisten und die Bearbeitung von Versand- bzw. Begleitpapieren. Ferner werden an den Bewerber allgemeinere bzw. abstraktere Anforderungen gestellt, so zum Beispiel der Umgang mit EDV-Systemen, Kenntnisse der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes. Durch die Neugruppierung des Berufsbildes und die Verknüpfung mit den kaufmännischen Berufen wird auch der Umgang mit Lagerkennziffern und Grundbegriffen der Buchführung erwartet. Diese Inhalte ermöglichen der Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) z.B. eine komplette Berechnung des Lagers. Dies wird benötigt, um die Effizienz und die Wirtschaftlichkeit des Lagers zu prüfen und zu steuern. Die Ausbildung erfolgt ebenfalls im Dualen System an der Berufsschule und im Betrieb.

Weiterbildungsmöglichkeiten nach erfolgreicher Abschlussprüfung und ggfs. Berufspraxis sind zum Beispiel Geprüfter Logistikmeister / Geprüfte Logistikmeisterin oder Technischer Betriebswirt / Technische Betriebswirtin (IHK).

Fachkraft für Lebensmitteltechnik (w/m)
Fachkräfte für Lebensmitteltechnik stellen aus unterschiedlichsten Rohstoffen an automatisierten bzw. computergesteuerten Maschinen und Anlagen z.B. Nährmittel, Feinkost oder Erfrischungsgetränke her. Sie sind vom Eingang der Rohwaren bis zum fertig verpackten Produkt an allen Stationen der Verarbeitung beteiligt.
Zunächst nehmen sie Rohstoffe und Halbfertigprodukte entgegen und prüfen sie. Dann leiten sie diese an das Lager oder an die Verarbeitung weiter. Sie sorgen dafür, dass nötige Zutaten bereitgestellt werden, bereiten sie vor und richten Maschinen und Anlagen ein. Nach festgelegten Rezepturen geben sie Zutaten in die Anlagen und starten die Produktion. Sie überwachen alle Vorgänge einschließlich der Verpackung der fertigen Produkte. Bei Abweichungen oder Störungen greifen sie sofort ein. Außerdem kontrollieren sie regelmäßig die Qualität ihrer Produkte.

 

Statistiken auswerten und bewerten

 

Kontakte pflegen

 

Kurierdienste realisieren